Degustiert – Juli 2024

Unser Weisswein des Monats ist ein Topseller aus Mallorca, und unser Rotwein wurde vor kurzem von Robert Parker mit 92+ Punkten bewertet. Mallorca & Valencia. Unser Duo für einen hoffentlich sommerlichen Juli!

Unsere Monatsweine Juli

Der Weisswein «TWENTY TWELVE 2022 BIO»

Es Fangar Vins, DO Pla y Llevant, Mallorca

Prensal Blanc, Muscat, Viognier

In der schon legendären Twenty Twelve Flasche füllt die Bodega in Felanitx seit ein paar Jahren nicht nur einen Rosé, sondern auch einen Weisswein ab. Seit jeher bei uns im Sommer ein Topseller.

Wie für Muscat typisch, verfügt dieser Wein über Aromen wie Pfirsich und Aprikose, Honig und Balsamico. Der würzige Hintergrund von rosa Pfeffer sowie die Ingwer-Noten vervollständigen das opulente Aromen-Bouquet.

Am Gaumen frisch mit lebendiger Säure. Reife Früchte gefolgt von einem langen, süßen und üppigen Nachhall. Kräftig blumiger Muscat umspielt diesen aromatischen, trockenen Weißwein mit viel Frische.

Der TWENTY TWELVE WHITE BIO passt hervorragend zum Apéro, zu knackigen Salaten, frischem Fisch und Meeresfrüchten.

Empfehlenswert ist es, immer mindestens eine Flasche extra im Kühlschrank griffbereit zu haben.

Passt bestens zu Spargeln, Salat, Geflügel und Fisch

Hier gibt es noch mehr insights zur Bodega : LINK

Der Rotwein «Panxut negre 2021»

Can Leandro, DO Valencia, Valencia

Bonicaire Im Februar dieses Jahres wurde der Panxut 2021 von Robert Parkers spanischem Abgesandten, Luis Gutierrez, mit 92+ Punkten bewertet.

Bemerkenswert für einen Wein, der lediglich 16,90 CHF kostet. Wer uns folgt, weiss ja bereits, dass wir immer auf der Suche nach neuen aufstrebenden Weingütern sind. Mit Can Leandro konnten wir vor ein paar Jahren vor Parker & Co. ein solches im Hinterland von Valencia ausmachen.

Der Panxut ist ein Wein, der zu 100 % aus der Traubensorte Bonicaire gekeltert wurde. Eine lokale und sehr mediterrane rote Traube, die früher nur für Tischwein verwendet wurde.

Dieser Wein wurde jedoch einer sanften, aber langen Mazeration unterzogen. Im großen Stückfass vergor er fast 60 Tage, bevor er dann 9 Monate im Barrique ausgebaut wurde. Geschmacklich besticht er durch florale Komponenten sowie ein Bouquet von schwarzen und roten Beeren.

Leichte balsamische Noten gepaart mit erdigen Aromen verleihen dem Wein Finesse, ohne dass er von seiner rustikalen Art zu weit abrückt.

Ein sehr schöner Begleiter zu Fisch, BBQ, Fleisch, geröstetem Gemüse oder auch Reisgerichten wie Paella & Co!

Hier gibt es noch mehr insights zur Bodega : LINK