Vins Toni Gelabert

Die Weinkellerei «Vins Toni Gelabert» ist ein kleiner Familienbetrieb mit handwerklichen Herstellungsmethoden.

Im Jahre 1979 begann Toni Gelabert mit der Winzerei. Was zu jener Zeit als blosse Idee begann, sollte sich im Lauf der Jahre zu einem Lebensstil, zu einer Art des Denkens, Fühlens und Handelns entwickeln.

Im eigenen Weingarten begann er nur so aus Spass und Interesse am Weinbau, mit Unterstützung seiner Töchter, seiner Frau und Freunden der Familie mit der Weinerzeugung. Durch viel Ausdauer und Beharrlichkeit wurde aus der Idee Profession.

Der Drang nach kontinuierlicher Verbesserung der Qualität und die vorhandene Neugierde führten zur Optimierung der Herstellungstechnik und letztlich zu grossartigen Weinen.

Toni Gelabert bewirtschaftet aktuell eine Rebfläche von fünf Hektar. Zur Anwendung kommt das sogenannte Espaldera-System, bei dem die Rebstöcke auf Stützvorrichtungen gezogen werden. Beschnitten werden die Reben nach Art des «Cordo Royat», bei der jeweils acht Augen pro Stock bestehen bleiben. Der durchschnittliche Ertrag pro Rebstock liegt bei zwei bis drei Kilo . Zur Düngung der Anbaufläche werden ausschliesslich biologische Produkte verwendet. Alle Arbeitsprozesse im Weingarten sowie später in der Bodega erfolgen ausnahmslos nach der althergebrachten Methode der Biodynamik.

Der Weinkeller bietet Platz für 220 Hektoliter Wein. Das gesamte Traubenmaterial wird von Hand geerntet und verlesen und gärt temperaturgesteuert in Edelstahl-Tanks.

Die Rotweine reifen zwischen 12 und 15 Monaten in neuen französischen und amerikanischen Eichenfässern. Die Weissweine der Sorten Chardonnay und Giró Blanc werden ebenfalls einem dreimonatigen Reifeprozess im Fass unterzogen.

Durch Intuition, harte Arbeit und Leidenschaft für den Rebensaft erhielt Toni Gelabert bereits zahllose Auszeichnungen und Preise für seine Weine.